Kreuzlingen Bottighofen

Geschützter Wohnbereich

Für die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz

Seit 2015 verfügen wir über einen Neubau mit einem geschützten Wohnbereich, der speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz zugeschnitten ist. Dieser Wohnbereich bietet für maximal 17 Bewohnende Platz, und zwar in Einzelzimmern, die jedoch bei Bedarf zu Zweierzimmern umfunktioniert werden können. Hinzu kommen grosszügig konzipierte Neben- und Aufenthaltsräume sowie ein ebenerdiger Zugang zum Innenhof mit einer speziellen Garten- und Parkanlage.

Um die Bewohnenden zu schützen, sind die Aussentüren verschlossen. Eine Gefährdung durch Desorientierung und den Strassenverkehr ist damit ausgeschlossen.

Ziel und Zweck des geschützten Wohnbereichs

Die Architektur ist sowohl Innen als auch Aussen den Bedürfnissen von Menschen mit Demenz angepasst. Der geschützte Wohnbereich nimmt auf die Individualität der Bewohnenden Rücksicht. Sie fühlen sich willkommen und akzeptiert. Auch die Arbeitsabläufe und die Tagesstruktur sind den individuellen Lebensrhythmen der Bewohnenden angepasst. Die Angebote der verschiedenen Bereiche der Institution sind flexibel gestaltet und können auf die Bedürfnisse der Menschen mit Demenz reagieren. Angehörige werden als ein Teil des Systems betrachtet und pflegerische Aufgaben werden so weit als möglich gemeinsam mit der Familie geplant und umgesetzt (Familienbezugssystem). Der Garten ist einfach zugänglich und barrierefrei, also auch mit Rollstuhl befahrbar.

Genossenschaft Alterszentrum Kreuzlingen

  • Standort Kreuzlingen
  • Kirchstrasse 17
  • 8280 Kreuzlingen
  • T +41 71 350 60 00
  • info@azk.ch
  • Standort Bottighofen
  • Mittlere Dorfstrasse 7/ 9
  • 8598 Bottighofen
  • T +41 71 350 60 00
  • info@azk.ch

Besuchszeiten

Das Alterszentrum ist ein offenes Haus und kennt deshalb keine Besuchszeiten. Angehörige und Bekannte sind jederzeit herzlich willkommen.